Der Gemischte Chor Hattgenstein wurde am 14. Februar 1978 als reiner Männerchor gegründet.

Aufgrund Männermangels wurden am 7. Januar 1979 auch Frauen in den Chor aufgenommen. So wurde aus dem MGV Hattgenstein im Jahre 1979 der Gemischte Chor Hattgenstein.

Erster Chorleiter war Herr Max Roth aus Leisel.

Folgedirigenten wurden Herr Studienrat Joachim Winkler, Ulrich Brück und Dagma Groß.

Seit dem Jahr 2002 steht der Chor ununterbrochen unter der Leitung von Maxim Schukov, der in Idar-Oberstein wohnhaft ist.

Maxim Schukov ist Berufschorleiter und hat den Gemischten Chor Hattgenstein über die Jahre zu beachtlichen Leistungen geführt.

Ihm ist der stetige Aufstieg des Chores zu verdanken, nicht zuletzt durch die geschickte Auswahl der Chorliteratur.

Unter anderem hat der Chor am 29.03.2009 den Titel „Leistungschor des Chorverbandes  Rheinland-Pfalz e.V.“ erworben und  im Oktober 2011 wurde ihm der  Titel „Konzertchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz e.V.“ verliehen.

Der Chor war Teilnehmer an vielen Gruppenchorkonzerten,

er hat in der Festhalle in Schwollen unvergessliche Konzerte ausgerichtet und hat den Kreis-Chorverband Birkenfeld beim Regionalkonzert der Region 3 in Waldböckelheim würdig vertreten. Im Jahre 2009 feierte der Chor sein 30jähriges Jubiläum im Stadttheater Idar-Oberstein unter dem Motto „Wir laden uns gern Gäste ein“.

Im Jahre 2014 folgte ein weiteres Konzert im Stadttheater Idar-Oberstein unter dem Motto „Songs von gestern und heute“, das sehr erfolgreich war.

In der katholischen Kirche St. Jakobus in Birkenfeld gestaltete der Chor  im Jahr 2016 „Eine Stunde für die Seele“ und im Jahr 2017 „Eine Stunde im Advent“.

Auch nahm der Chor erfolgreich an jeder „Nacht der Chöre“ in Birkenfeld teil.

Zur Vorsitzenden vom Gemischten Chor Hattgenstein wurde im Jahr 1979 Frau Christel Wichter gewählt.

Ihre Nachfolger wurden die Herren Klaus Kettler und danach Hermann Möhnen.

Seit dem Jahr 1994 lenkt Frau Birgit Klein die Geschicke des Vereins. Sie ist nunmehr seit 27 Jahren dessen Vorsitzende.

Seit der Corona-Pandemie gab es nur sehr wenige Chorproben und gar keine Auftritte mehr.

Der Vorstand des Chores hofft gemeinsam mit seinem Chorleiter, dass nunmehr nach dem Beginn der Proben wieder alle Chormitglieder in den Chor zurückfinden und sich der Chor sogar vergrößert. Das wäre sehr wünschenswert.

Chorproben sind seit dem 7. September 2022 unter der Leitung von Frau Tina Hauch alle zwei Wochen mittwochs im Gemeinschaftshaus Hattgenstein von 19 Uhr bis 21 Uhr.

Scroll to Top